Dr. Markus Braun

Stoßwellen statt Operation

Die Stoßwellentherapie ist eine effektive Behandlung von Beschwerden am Bewegungsapparat.

Was ist die elektrohydraulische Stoßwellentherapie?

Im Stoßwellenzentrum Niederösterreich kommt einzig die elektrohydraulische Stoßwelle zur Anwendung.

Sie dringt im Vergleich zu sämtlichen anderen Technologien (radiale Welle, piezoelektrische Welle und elektromagnetische Welle) am breitesten und tiefsten in das Gewebe ein, wodurch ein bestmöglicher Behandlungserfolg schon durch 2 Therapiesitzungen in einem 3-6 wöchigen Abstand gegeben ist.

Außerhalb des Körpers werden elektrohydraulisch Druckwellen erzeugt, die auf das Schmerzzentrum des Patienten gerichtet sind.

Es kommt zu einem Reparaturprozess im Gewebe, der bis zu 16 Wochen andauert.

In dieser Zeit zeigt sich ein Rückgang der Beschwerden.

Bisherige klinische Studien zeigen eine Reduktion bzw. eine Schmerzfreiheit bei sämtlichen Krankheitsbildern in bis zu 90% der Fälle.

Relevante Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Wirkungsweise der Stoßwellenbehandlung

Durch die Aussendung der energiereichen Druckwellen werden körpereigene schmerzstillende Substanzen aktiviert.

Die Stoßwelle führt zu einer Reduktion der schmerzleitenden Nervenfasern und dadurch zu einer Schmerzlinderung bis zur Schmerzfreiheit. Gleichzeitig wird eine Botschaft an das zentrale Nervensystem übermittelt, welche die körpereigene Reparatur in Gang setzt und den Schmerzzyklus unterbricht.

Die Stoßwellen führen zum Aussprossen von kleinsten Gefäßen (Kapillaren). Über die nun verbesserte lokale Durchblutung, die erhöhte Konzentration von Wachstumsfaktoren sowie die Anreicherung von Stammzellen wird die Regeneration gefördert.

Team

Dr. Markus Braun

Dr. Eva Maria Steindl

Dr. Ingomar Teufel

Stoßwellenzentrum Niederösterreich

  • Dr. Markus Braun
  • + 43(0) 650 63 56 503,
  • E-Mail: dr.markus.braun@icloud.com
  •  
  • Dr. Eva M. Steindl 
  • + 43(0) 664 34 68 642,
  • E-Mail: kontakt@ordination-steindl.at
  •  
  • Dr. Ingomar Teufel
  • + 43(0) 664 40 28 734,
  • E-Mail: praxis@dr-ingomar-teufel.at

INFO

Auf Grund der Datenschutz-Grundverordnung sind Kontaktaufnahmen sowie auch etwaige Befundübermittlungen auf „Whats app“ ausnahmslos nicht gestattet. Kontaktaufnahmen und Befundübermittlungen sind telefonisch, per E-Mail oder über messenger „Signal“ möglich.

Menü schließen